Fire Testing Technology
KONTAKT

Tel.: + 44 (0)1342 323600

Fax: + 44 (0)1342 323608

E-Mail: sales@fire-testing.com

 

Angebot anfragen:

KLICKEN SIE HIER >>>

WÄHLEN SIE: English French German Spanish Russian Simplified Chinese Traditional Chinese

Temperatur-Sauerstoffindex-Messgerät

ISO 4589-3 - NES 715

Das Sauerstoffindex-Messgerät (OI) und Temperatur-Sauerstoffindex-Messgerät (TOI) von FTT, welche das Stanton Redcroft FTA und HFTA ersetzen, bieten viele Verbesserungen.

Neueste Sauerstoff-Analysetechnolgie für hohe Genauigkeit, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.

BESTIMMUNG DES BRENNVERHALTENS DURCH SAUERSTOFFINDEX

Der Sauerstoffindex ist möglicherweise der wirtschaftlichste präzise Qualitätskontrolltest für brennbare Materialien. Er ist einfach anzuwenden und zusammen mit einem hohen Genauigkeitsgrad wurde diese Technik zu einem wichtigen Prüfgerät für Eigenschaften und Qualitätskontrolle in den Kunststoff- und Elektrokabelbranchen. Er wird von vielen Verteidigungsministerien und Transportunternehmen. gefordert. Die Technik misst den Mindestprozentsatz von Sauerstoff in der Untersuchungsatmosphäre, der erforderlich ist, um die Verbrennung geringfügig zu unterstützen.

Das Sauerstoffindex-Temperaturmodul (TOI) muss entweder mit dem neuen Sauerstoffindex-Messgerät von FTT oder einem herkömmlichen Gerät verwendet werden, um den Sauerstoffindex bei Temperaturen von bis zu 125°C messen zu können. Forschungen haben ergeben, dass wenn Materialien in der Luft bei erhöhter Temperatur verbrennen, sich die Brennbarkeit besser bestimmen lässt als mit herkömmlichen Sauerstoffindex-Messgeräten. Die Sauerstoffindexwerte nehmen mit höheren Gastemperaturen ab. Das Prüfgerät von FTT ermöglicht die Bestimmung des Temperatur-Sauerstoffindexes gemäß ISO 4589 Teil 3 oder der UK Schiffsbaunorm der Marine (Naval Engineering Standard) NES 715. Erhöhte Untersuchungstemperaturen werden durch die Einstellung der voreingestellten Gastemperatur und der Einstellung der Glasofenwandtemperatur erzielt. Die Temperaturen von beiden erwärmten Sektionen werden kontinuierlich auf der Temperaturindex-Steuereinheit angezeigt. Wenn Untersuchungen mit verschiedenen Sauerstoffgehalten durchgeführt werden, wird die Gaserhaltung durch Verwendung von Luft mit einer integrierten, ruhig laufendem Pumpe zwischen den Untersuchungen sichergestellt. Dem Untersuchungssystem werden nur Stickstoff und Sauerstoff aus Flaschen zugeführt.

Die FTT-Einheit wurde als kompakte Einheit für einen effizienten Einsatz in einem standardmäßigen Abzug entwickelt (oder unter einer einfachen Abzugshaube, die wir ebenfalls liefern können, sofern angefordert). Die Sauerstoffindex-Einheit liefert einen kontinuierlichen digitalen Messwert der Sauerstoffkonzentration in der Untersuchungsatmosphäre, um eine schnelle Einstellung der Versuchskonzentration zu ermöglichen. Stabilisierte Sauerstoff-Prozentwerte werden von der digitalen Ausgabe gelesen, wodurch keine weiteren Strömungseinstellungen erforderlich werden. Dies ist eine bedeutende Verbesserung gegenüber Systemen mit analogen Messgeräten oder erforderlichen Strömungsanpassungen und der Verwendung von Diagrammen oder Tabellen zur Berechnung des Sauerstoffgehalts. Dadurch kann die Einheit soweit als möglich automatisch arbeiten.

MERKMALE

  • Untersuchungstemperatur bis 400 °C.
  • Digitale Anzeige der Prüfmustertemperatur.
  • Digitale Anzeige von Säulen- und Vorerhitzertemperaturen.
  • Transparente Testsäule erhitzt durch Strahler.
  • Hocheffiziente Gasvorwärmung.
  • Luftpumpe zur Konservierung der Sauerstoff- und Stickstoffzufuhr während einer Standby-Phase.

TECHNISCHE DATEN

  • Digitale Ausgabe des Sauerstoffgehalts: +/- 0.1%
  • Abmessungen (mm): 350 (B) x 370 (T) x 280 (H)
  • Säulenabmessungen (mm): 160 (max. Durchm.) x 75 (Innendurchm.) x 570 (H)
  • Gewicht (kg): 17
  • Stromversorgung: 230 V 50 Hz 10,25 A oder 110 V 60 Hz 20,5 A
  • Bedienungshandbuch: Beiliegend
  • Sonstige Betriebsanforderungen: O2/N2 in Flaschen, Propan, erfordert Sauerstoffindex-Messgerät

 

Produktkatalog anfordern Klicken Sie hier >>

Klicken Sie hier, um sich die komplette digitale Veröffentlichung online anzusehen