Brandverhalten von Kabelbündeln

EN 50399

Die EN 50399 basiert auf der IEC 60332-3, fordert jedoch eine zusätzliche Wärmeabgabemessung und ein geändertes Luftansaugsystem. Dies wird durch Einsetzen eines Luftkanals mit kleinerem, mit Instrumenten ausgestatteten Querschnitt in der Absaugvorrichtung und angeschlossenen Gasanalyse-Instrumenten und einer Software von FTT erreicht. Im Luftkanalabschnitt sind alle Gasproben, Temperatur- und Massenstromproben enthalten und über Anschlüsse einem Rauchmesssystem zur Verfügung gestellt.

Die Gasanalyse-Instrumentierung befindet sich in einer 19-Zoll-Gerätevorrichtung und umfasst:

  • Sauerstoffanalysator (paramagnetisch) mit Temperatur- und Druckausgleich für die primäre Wärmeabgabemessung.
  • Kohlendioxidanalysator (infrarot) für die Wärmeabgabemessung.
  • Dualer Stufenrußfilter, Kühlmittel-Kühlfalle, Trockenturm, Pumpen- und Abfallregler für die Aufbereitung der Gasproben vor der Analyse.
  • Steuerungen für das Rauchmesssystem (sofern gekauft).
  • Datenlogger (sofern gekauft).

Kunden, die bereits im Besitz des dualen Cone-Calorimeters, ISO 9705 Room/Corner Test oder SBI von FTT sind, können die Cone-Instrumentierung für die Messung der Wärmabgaberate von ihrem IEC 60332-3 benutzen. Alternativ kann die EN 50399 Gasanalytik mit anderen Kalorimetern (z. B. Duales Cone-Calorimeter von FTT , usw.) verwendet werden.

Brandverhalten von Kabelbündeln

IEC 60332-3

Die Europäische Kommission und EUROPACABLE erstellen gegenwärtig im Rahmen der Europäischen Baustoff-Direktive ein Klassifizierungssystem für Elektrokabel in Europa. Diese Klassifikation basiert auf der herkömmlichen Testausrüstung gemäß IEC 60332-3 ausgestattet mit Wärmeabgabe- und Rauchentwicklungs-Messinstrumenten. Der Wärmeabgabekoeffizient wird durch die fortlaufende Messung des im Verbrennungsprozess verbrauchten Sauerstoffs und freigesetzten Kohlendioxids berechnet. Die Grundlage des neuen Untersuchungsprotokolls wurde von Andrew Green von FTT und Kollegen von SP (Schweden), ISSeP (Belgien), CESI (Italien) und Interscience (GB) im Rahmen des von der EG finanzierten FIPEC-Projekts entwickelt. Das Projekt leitete Stephen Grayson, Direktor bei FTT .

Anpassung des vorhandenen Prüfgeräts gemäß IEC 60332-3 an die Wärmeabgabemessung: Die Anpassung von vorhandenen Prüfgeräten gemäß IEC 60332-3 an die Wärmeabgabemessung erfolgt durch eine kleine instrumentierte Sektion im Kanal der Absaugvorrichtung unter Verwendung von Gasanalyse-Instrumenten von FTT , Software und einem modifiziertem Untersuchungsprotokoll. Der Kanalabschnitt enthält alle erforderlichen Prüfspitzen für Gas, Temperatur und Massenstrom und das Rauchmesssystem.

Gasanalyseinstrumente:
Die Gasanalyseinstrumente befinden sich in einer 19-Zoll-Instrumentenablage und umfassen: -

  • Sauerstoffanalysator (paramagnetisch) mit Temperatur- und Druckausgleich für die primäre Wärmeabgabemessung.
  • Kohlendioxidanalysator (infrarot) für die Wärmeabgabemessung.
  • Dualer Stufenrußfilter, Kühlmittel-Kühlfalle, Trockenturm, Pumpen- und Abfallregler für die Aufbereitung der Gasproben vor der Analyse.
  • Steuerungen für das Rauchmesssystem (sofern gekauft).
  • Datenlogger (sofern gekauft).

Kunden, die bereits im Besitz des dualen Cone-Calorimeters, ISO 9705 Room/Corner Test oder SBI von FTT sind, können ihre eigenen Instrumente für die Messung der Wärmabgaberate in ihrem IEC 60332-3-Prüfgerät benutzen. Alternativ kann die Gasanalyseablage mit anderen Kalorimetern (z. B. FTT Dual-Cone-Calorimeter, usw.) verwendet werden.

Rauchmesssysteme: FTT ist in der Lage, Systeme für die Rauchmessung gemäß der Norm auf Basis von Laser oder weißem Licht zu liefern. Das Lasersystem ähnelt sich dem im Cone-Calorimeter verwendeten und erfüllt die ISO 5660 durch Einbau einer verbesserten Geräuschreduzierung. Das Weißlichtsystem ähnelt sich dem im SBI-Test verwendeten und erfüllt die DIN 50055.

Fire Testing Technology

Unit 19, Charlwoods Road, East Grinstead,
West Sussex, RH19 2HL, UK

Tel.: +44.(0)1342.323600
Fax: +44.(0)1342.323608
Email: sales@fire-testing.com

Company Reg. No. 2387681
VAT Reg. No. 528.0253.63

    de_DEDeutsch
    Scroll to Top