Apparat zur Prüfung der Verbrennungstoxizität

ASTM E1678; NFPA 269

Der Test nach ASTM E1678 verwendet Strahlungswärme mit Funkenzündung zur Verbrennung einer Materialprobe und hilft bei der Charakterisierung des Produkts durch Messung der Entzündbarkeit (Zeit), der Rate der Rauchentwicklung (Massenverlust) und der Toxizität (Gasanalyse). Dies sind wesentliche Parameter bei der Bewertung der potenziellen Brandgefährlichkeit von Produkten. Zukünftige Möglichkeit der Aufrüstung mit zusätzlichen Instrumenten zur Überwachung der Korrosivität.

Der Gesamtapparat besteht aus einer Verbrennungszelle und einer Prüfkammer, die durch einen geschlossenen Durchgang (Schornstein) miteinander verbunden sind. Außerhalb der Verbrennungszelle, die die Probenplattform enthält, befinden sich Wärmestrahlungslampen und eine Wägezelle. Die Testkammer ist für kolorimetrische Gasreaktionsröhrchen in einer Seite der Kammer vorbereitet. Die Gasanalyseinstrumente befinden sich außerhalb des Geräts, wobei Gasproben aus der Prüfkammer entnommen werden. Die Verbrennungszelle, die Prüfkammer und der Schornstein sind so zusammengebaut, dass sie zur Reinigung auseinandergenommen werden können.

Das Gerät ist nicht für Tierversuche ausgelegt.

Hauptmerkmale:

  • Die Probenausrichtung ist horizontal
  • Geeignet zum Testen von Musterbaugruppen
  • Polycarbonat-Kammer von 200 Litern
  • Wärmefluss-Messgerät
  • Bestrahlungsstärke 10-50 kW/m²
  • Funkenzündung
  • Wägezelle mit einer Probenkapazität von 500g
  • 15 Anschlüsse für den Ausgang zu Gasanalysatoren

Test nach NFPA 269: Der Brandtestapparat für Rauchtoxizität nach NFPA 269 dient zur Beurteilung der toxischen Potenz von Verbrennungsprodukten aus verschiedenen Materialien oder Produkten, die als ebene Proben präsentiert werden. Der Apparat besteht aus einer Verbrennungszelle und einer Expositionskammer, die durch einen geschlossenen Durchgang (Schornstein) miteinander verbunden sind.

Außerhalb der Verbrennungszelle, die die Probenplattform enthält, befinden sich 4 Wärmestrahlungslampen und eine Wägezelle. Die Expositionskammer besitzt sechs röhrenförmige Gehäuse, die für die Exposition von Targets vorgesehen sind. Optionale Gasanalyse-Instrumente zur Bestimmung der Rauchtoxizität können separat erworben werden. Die Verbrennungszelle, die Expositionskammer und der Schornstein sind so zusammengebaut, dass sie zur Reinigung getrennt werden können. 

Hauptmerkmale:

  • Expositionskammer
  • Verbrennungszelle
  • Schornstein
  • Rauchklappe
  • Heizstrahler
  • Funken-Zünder
  • Probenhalter und Wägezelle

Fire Testing Technology

Unit 19, Charlwoods Road, East Grinstead,
West Sussex, RH19 2HL, UK

Tel.: +44.(0)1342.323600
Fax: +44.(0)1342.323608
Email: sales@fire-testing.com

Company Reg. No. 2387681
VAT Reg. No. 528.0253.63

    de_DEDeutsch
    de_DEDeutsch en_GBEnglish (UK) es_ESEspañol zh_CN简体中文 ja日本語
    Scroll to Top