iCone² Kalorimeter

ISO 5660; ASTM E1354; ASTM E1474; ASTM E1740; ASTM F1550; ASTM D6113; CAN ULC 135; BS 476 Part 15

Das Kalorimeter the iCone²⁺ , (ISO 5660; ASTM E1354) ist das neueste Kalorimeter der iCone-Serie von FTT und verfügt über die besten Eigenschaften unserer Serie an Kegelkalorimetern. Es bietet modernste leiterplattenbasierte Technologie in modularer und robuster Bauweise mit Fernkommunikations-, Kegelbetriebs- und Diagnoseeinrichtungen, die es FTT ermöglichen, in allen Teilen der Welt effizient zu reagieren, Probleme zu diagnostizieren und Installationen zu warten.

Das the iCone²⁺ , ist das höchstentwickelte, zuverlässigste und benutzerfreundlichste Kegelkalorimeter der Welt.

Das Kegelkalorimeter ist das bedeutendste Tischgerät auf dem Gebiet der Brandprüfung. Aufbauend auf der jahrzehntelangen Erfahrung von FTT in Entwicklung und Herstellung von Kalorimetern bietet das the iCone²⁺ , eine interaktive und intuitive Schnittstelle, automatische oder manuelle Steuerung, ausgeklügelte und flexible Steuerungsoptionen sowie integrierte Datenerfassungstechnologie für robuste Datenerfassung, Analyse und Berichterstellung. Es verfügt über viele neue Funktionen, die bisher in Brandprüflabors nicht bekannt waren, und ist gleichzeitig kompakt, genau, zuverlässig und leicht zu warten.

Direkt gemessene Eigenschaften:

  • Wärmefreisetzungsrate
  • Zeit bis zur Zündung
  • Massenverlustrate
  • Rauchfreisetzungsrate
  • Effektive Verbrennungswärme
  • Freisetzungsraten von Verbrennungsgas (z. B. Kohlenstoffoxide)

Es wurden internationale Normen veröffentlicht, in denen die Ausrüstung beschrieben wird. Mehrere nationale Normungsgremien haben jetzt Produktnormen für die Verwendung des Kegelkalorimeters bei der Bewertung der Leistung von Fertigprodukten veröffentlicht.

  • Möbel (ASTM E1474)
  • Wandbelagmaterialien (ASTM E1740)
  • Matratzen für Justizvollzugsanstalten (ASTM F1550)
  • Elektrische Kabel (ASTM D6113)
  • Anwendungen für Schienenfahrzeuge (EN 45545-2)
  • Maritime Anwendungen (IMO)

Einzigartige Merkmale des the iCone²⁺ :

  • Online-Support und Ferndiagnose ermöglichen die Steuerung von Instrumenten von FTT aus für schnellen und mühelosen Support
  • Design basierend auf modernster Leiterplattentechnologie mit Oberflächenbestückung 
  • Design basierend auf modernster Leiterplattentechnologie mit Oberflächenbestückung
  • Verbessertes Laser-Montagesystem für einfachere Einstellung und Kalibrierung sowie Eliminierung der thermischen Drift
  • Robuste Technik für verbesserte Lebensdauer des Geräts 
  • Gasanalysatoren der neuesten Generation mit Leiterplatten- und Touchscreen-Technologie
  • Ferngesteuerte Positionssteuerung der Konusheizerbaugruppe, so dass der Abstand zwischen Heizelement und Probenoberfläche vor und während der Prüfung eingestellt werden kann, um die Prüfung von intumeszierenden oder sich thermisch verformenden Proben zu erleichtern
  • Programmierbare Wärmefluss-Expositionsregimes. Es können bis zu 10 aufeinander folgende Wärmestromrampen oder Haltephasen können programmiert
  • Motorisierter Hitzeschild zum Schutz der Probe vor Wärmeeinwirkung vor dem Test
  • 5,5" Touchscreen-Farbbedienfeld für den Test, neben der Probe, ergänzt die Hauptcomputersteuerung
  • Automatische Kalibrierung durch ConeCalc-Software

Optionen:

  • Kohlendioxid- und Kohlenmonoxid-NDIR-Gasanalysatoren optional erhältlich
  • Optionales größeres Kegelbrandmodell zur Prüfung von Proben mit sehr niedrigen Wärmeabgaberaten unter gleichmäßigem Wärmefluss über die gesamte Oberfläche
  • Aufsatz für kontrollierte Atmosphäre – zur Prüfung von Proben in sauerstoffarmen Atmosphären, wie sie bei weit entwickelten Bränden auftreten können, oder zur Untersuchung der Auswirkungen von gasförmigen Unterdrückungsmitteln oder anderen dynamischen Umgebungen mit kontrollierter Atmosphäre. Die Konusbaugruppe befindet sich oben auf dem Gehäuse, wobei die Abgase nur durch den Konus austreten. Das Gehäuse ersetzt die herkömmliche Kegelbaugruppe, verwendet jedoch die gleichen Steuergeräte wie der normale Kegel. An der Vorderseite der Baugruppe befindet sich eine Klappe mit einem Sichtfenster. Der Wechsel zwischen dem Standardbrandmodell und dieser Anlage ist einfach.
  • FTIR-Toxizitätstestsystem – ein fortschrittlicher Gasanalysator, der zur kontinuierlichen Messung von Verbrennungsgasen in Verbindung mit FTT-Kegelkalorimeter, Rauchdichtekammer oder Einzelbrenner verwendet wird.
  • Cone Corrosimeter - built in accordance with ASTM D5485 and used for assessing the corrosive potential of combustion products.
  • Integriertes Computersystem.
  • Sartorius-Wägezelle (erhöhter Bereich).
  • Rußmassen-Probenahme. 

Fire Testing Technology

Unit 19, Charlwoods Road, East Grinstead,
West Sussex, RH19 2HL, UK

Tel.: +44.(0)1342.323600
Fax: +44.(0)1342.323608
Email: sales@fire-testing.com

Company Reg. No. 2387681
VAT Reg. No. 528.0253.63

de_DEDeutsch
de_DEDeutsch en_GBEnglish (UK) es_ESEspañol zh_CN简体中文 ja日本語
Scroll to Top